Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Wenn Gott will – und wenn du willst…

Mk 1,40-45 • Ein Aussätziger kam zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du mich rein machen. Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will – werde rein! Sogleich verschwand der Aussatz und der Mann war rein. Jesus schickte ihn weg, wies ihn streng an und sagte zu ihm: Sieh, dass du niemandem etwas sagst, sondern geh, zeig dich dem Priester und bring für deine Reinigung dar, was Mose festgesetzt hat – ihnen zum Zeugnis. Der Mann aber ging weg und verkündete bei jeder Gelegenheit, was geschehen war; er verbreitete die Geschichte, sodass sich Jesus in keiner Stadt mehr zeigen konnte; er hielt sich nur noch an einsamen Orten auf. Dennoch kamen die Leute von überallher zu ihm.

Ich war beeindruckt von deinen Worten: „Vater, wenn ich die Sünde überwinden will, und der Herr, der allmächtig ist, will auch, dass ich sie überwinde… warum sündige ich dann weiter?“ Was für eine großartige Frage! – Wenn du willst, kannst du mich rein machen.Ich will – werde rein! Es ist genau der gleiche Fall. Wenn der Aussätzige gereinigt werden will und Jesus, der Gott ist, ihn reinigen will, kann sich ihnen nichts entgegenstellen. Der Aussätzige wurde tatsächlich geheilt.

Was ist also mit dir los? Gehen wir schrittweise vor: Jesus ist Gott, das ist gewiss. Gott will, dass du die Sünde überwindest, das steht auch außer Zweifel. Der Fehler liegt also – nach dem Ausschlussprinzip – in dem fehlenden Teil: Willst du wirklich die Sünde überwinden? Willst du wirklich heilig sein?

Schrei mich nicht an, du habest mir schon gesagt, dass du das willst. Aber wenn du es wirklich wolltest, würdest du dich vielleicht nicht so oft in die Lage begeben, zu sündigen. Wenn du es wirklich wolltest, würdest du vielleicht nicht kampflos aufgeben, wie du es so oft tust. Wenn du es wirklich wolltest, würdest du vielleicht mehr beten als du es tust, weil du weißt, dass das Gebet und die Sakramente deine Seele schützen.

Schau es dir noch einmal an. Ich glaube nicht, dass du es so sehr willst wie der Aussätzige, der geheilt werden wollte. Vielleicht musst du in deiner Seele große Sehnsüchte wecken.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge