Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Oma ist verrückt geworden

Lk 2,36-40 • Damals lebte auch Hanna, eine Prophetin, eine Tochter Penuëls, aus dem Stamm Ascher. Sie war schon hochbetagt. Als junges Mädchen hatte sie geheiratet und sieben Jahre mit ihrem Mann gelebt; nun war sie eine Witwe von vierundachtzig Jahren. Sie hielt sich ständig im Tempel auf und diente Gott Tag und Nacht mit Fasten und Beten. Zu derselben Stunde trat sie hinzu, pries Gott und sprach über das Kind zu allen, die auf die Erlösung Jerusalems warteten. Als seine Eltern alles getan hatten, was das Gesetz des Herrn vorschreibt, kehrten sie nach Galiläa in ihre Stadt Nazaret zurück. Das Kind wuchs heran und wurde stark, erfüllt mit Weisheit, und Gottes Gnade ruhte auf ihm.

Mit ihren vierundachtzig Jahren ist Hanna eine tanzende Prophetin, eine hochbetagte Frau, die ebenso in der Lage ist, tagelang zu fasten, wie im Tempel herumzuspringen und die Leute glauben zu lassen, sie sei verrückt.

Sie pries Gott und sprach über das Kind zu allen, die auf die Erlösung Jerusalems warteten.

Es ist klar, dass niemand auf sie hörte, denn sonst wäre der Schauplatz der Darstellung des Christuskindes mit Anbetern überfüllt gewesen. Das Einzige, was die heilige alte Frau erreichte, war, dass man abschätzig auf sie herabsah. „Das Alter…!“, sagten sie…. „Diese alte Frau gehört eingesperrt! Hast du gesehen, wie sie herumhüpft?“

All jenen, die so „vernünftig“ sind und Hannas Freudensprünge belächeln, sollten wir zurufen, dass sie es sind, die den Rhythmus verloren haben. Verrückt sein liegt voll im Trend. Wenn Gott selbst vor Liebe verrückt geworden ist und vom Himmel auf die Erde gekommen ist, um sich den Menschen zu Füßen zu legen, was ist dann so seltsam daran, dass diese vom Geist erfüllte alte Frau vor Freude springt? Seltsam ist, dass es Christen gibt, die so „zurückhaltend“ sind, wenn es darum geht, ihren Glauben zu bezeugen.

Sei nicht so steif, bitte. Tanze ein wenig. Tu verrückte Dinge. Gott ist gerade geboren worden!

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Weitere Beiträge

Menü schließen