Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Jesus… Jesus

Joh 1,29-34 • Am Tag darauf sah er Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt! Er ist es, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der mir voraus ist, weil er vor mir war. Auch ich kannte ihn nicht; aber ich bin gekommen und taufe mit Wasser, damit er Israel offenbart wird. Und Johannes bezeugte: Ich sah, dass der Geist vom Himmel herabkam wie eine Taube und auf ihm blieb. Auch ich kannte ihn nicht; aber er, der mich gesandt hat, mit Wasser zu taufen, er hat mir gesagt: Auf wen du den Geist herabkommen und auf ihm bleiben siehst, der ist es, der mit dem Heiligen Geist tauft. Und ich habe es gesehen und bezeugt: Dieser ist der Sohn Gottes.

Es ist jetzt zehn Tage her, dass wir nach Betlehem gekommen sind, und wir sind nicht müde geworden, das Gotteskind zu betrachten. Doch die Freude war so groß, sein Schweigen so süß, der Blick in seinen Augen so kostbar, dass wir erst jetzt merken, dass man ihn uns nicht vorgestellt hat. Ich weiß, es ist eine Formalität, weil es so aussieht, als ob wir uns schon unser ganzes Leben lang kennen, aber die Form ist wichtig.

Sein Name ist Jesus. An diesem 3. Januar erwacht die Kirche aus ihrem Zauber und leitet mit dem Fest des heiligsten Namens Jesu die Feierlichkeiten ein.

Jesus… Jesus… Es ist ein gutes Gebet, seinen Namen mit Zuneigung auszusprechen und ihn auszukosten, wie man Honig auf den Lippen schmeckt, weil er dabei das Herz mit Süße und Liebe erfüllt. Ich schlage dir einen Weg vor, um die Gegenwart Gottes während des Tages zu bewahren: Trage ein Kruzifix in deiner Tasche, nimm es unauffällig in die Hand und drücke es, während du mit leiser Stimme sagen: Jesus… Jesus… Du wirst großen Trost finden und in der Liebe wachsen.

Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt! Denn „Jesus“ bedeutet „Gott rettet“. Und er ist gekommen, um dich von deinen Sünden zu erlösen. Ein weiterer Grund, dich zu freuen, wenn du „Jesus“ sagst.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Weitere Beiträge

Menü schließen