Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Erwartungen

An einem Sonntag wurde Jesus von der Menschenmenge bejubelt, und am darauf folgenden Freitag wurde er unter den Beschimpfungen derselben Menschenmenge gekreuzigt. Will jemand dieses Geheimnis lüften, dann ist das ganz einfach: Er hat der Menge einfach nicht das gegeben,

Weiter »

Der einsamste Mensch auf Erden

Selten wird die menschliche Einsamkeit bedacht, die Jesus von Nazareth während seines öffentlichen Lebens erlebt hatte. Ich schreibe „während seines öffentlichen Lebens“, weil die Jungfrau Maria in Nazareth diese Einsamkeit stark gelindert hat. Sie kannte ihn als Gott und als

Weiter »

Wie das Eisen vom Magneten

Wenn Herodes den Wunsch hatte, Jesus zu sehen … warum ging er nicht zu ihm? Jeder wusste, wo Jesus zu finden war. Als König von Judäa hatte Herodes alles, was er sich wünschen konnte; was würde ein mächtiger und reicher

Weiter »

Zwei Hemden – und Gott allein

Ein guter Vater sagt oftmals „Nein“ zu seinem Sohn oder seiner Tochter: „Tu das nicht“, „Fass das nicht an“, „Iss das nicht“… Meistens handelt es sich dabei um schützende „Neins“: Mit ihnen versucht er, das Kind vor Gefahren zu schützen,

Weiter »

Zuerst höre zu

Als wir vor einigen Tagen über das Gleichnis vom Sämann nachdachten, betrachteten wir den Auftrag, den Jesus selbst uns gegeben hat: allen Menschen sein Wort zu bringen. Aber um von Gott sprechen zu können, muss man zunächst einmal von Gott

Weiter »

Jener erste Moment

Man erzählt, dass der heilige Matthäus, nachdem sich die Apostel nach dem Tod des Stephanus in alle Himmelsrichtungen zerstreut hatten, das Evangelium in Äthiopien verkündigte und dort als Märtyrer starb. Wir wissen nur wenig über das Leben des Heiligen in

Weiter »

Angestellt!

Ich amüsiere mich über die Antwort dieser untätigen Männer, als der Eigentümer des Weinbergs sie fragte: Was steht ihr hier den ganzen Tag untätig? Sie gaben, wahrscheinlich widerwillig, zur Antwort: Niemand hat uns angeworben. Ich finde das amüsant, denn im

Weiter »

Außerhalb des Feldes…

Das Gleichnis vom Sämann ist für die „Frommen“. In ihm finden sich nur jene wieder, die ihren Platz in der Kirche niemals leer lassen oder die zu Hause auf den Gedanken kommen, die Bibel aufzuschlagen. Der Samen ist das Wort

Weiter »

Ein Haufen Geld in der Geldtasche

Wenn du deine Geldtasche im Taxi verlierst und in der Geldtasche wären zehntausend Euro gewesen (was machst du bitte mit zehntausend Euro in deiner Geldtasche?), wird dein Schmerz über den Verlust ziemlich groß sein. Aber wenn der Taxifahrer dich eine

Weiter »

Aktuelle Ausgabe iPray

Hier geht’s zum Download:

Glaubenszeugnisse

Menü schließen