Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Er will dein Herz erobern!

Jesus sprach oft über das Reich Gottes. Einige Leute denken, dass das Königreich am Ende der Zeiten kommen werde, aber das ist es nicht, was Jesus meinte. Er sagte, dass das Königreich Gottes wie ein Senfkorn sei: Es wächst langsam

Weiter »

Das Ende des Films

Früher, wenn ein Freund aus dem Kino zurückkam und anfing, dir den eben gesehenen Film in allen seinen Details zu erzählen, musstest du ihm den Mund zuhalten, damit er nicht das Ende verrät und dir damit den Film vermasselt. Jetzt

Weiter »

Der „heilige Neid“

Der Herr hat nie jemanden betrogen. Jenen, die ihm nachfolgen wollten, zeigte er von Anfang an die Hindernisse und Schwierigkeiten auf, die sie überwinden mussten, um seine Jünger zu werden. Er hat nie gesagt, dass es einfach sei, heilig zu

Weiter »

Es gibt noch ein anderes Fenster

Seit dem 11. September 2001 wissen wir im Westen, dass unsere Welt jederzeit auseinanderfallen kann. Wir haben die Verbrechen der ISIS gesehen, den Krieg in Syrien, die Schrecken im Jemen und in Nigerien, die nuklearen Bedrohungen im Iran und in

Weiter »

Die Heilige ohne Namen

Der Name der armen Witwe, die alles, was sie besaß, in den Opferkasten des Tempels warf, ist nicht in die Geschichte eingegangen. Dem „guten Schächer“ haben wir zumindest den Namen Dimas gegeben. Aber diese heilige Frau hat so sehr zu

Weiter »

Der schlafende König

Christus ist ein schlafender König. Der Tabernakel, die Monstranz, die Hände des Priesters und du selbst, wenn du die Kommunion empfängst, sind die Schlafstätten, in denen der König ruht. Deshalb denken viele, Gott sei tot. Das Böse schreitet voran, gewinnt

Weiter »

Der Tod ist nicht das Ende

Die Sadduzäer glaubten nicht an ein Leben nach dem Tod. Für sie war der Tod das Ende. Aber Jesus erklärte ihnen, dass Gott sich Mose gegenüber als der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs bezeichnete, und das bedeutete nicht, dass er

Weiter »

Priorität Nr. 1

Offensichtlich gingen einige Leute in den Tempel, nicht um zu beten, sondern um Handel zu treiben und Opfertiere zu kaufen und zu verkaufen. Das war nicht der ursprüngliche Plan. In der Heiligen Schrift konnten sie lesen: „Mein Haus soll ein

Weiter »

Nimm doch das Seil!

Angenommen, du bist gerade dabei, im stürmischen Meer unterzugehen. Ein Mann nähert sich in einem Boot. Er ist bereit, sein Leben zu riskieren, um dich zu retten. Und als er ein Seil um dich legen will, lässt du es nicht

Weiter »

Aktuelle Ausgabe iPray

Hier geht’s zum Download:

Glaubenszeugnisse

Menü schließen