Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Voll und ganz

Jesus unterweist die Jünger im Zölibat. Einige Menschen erhalten das Geschenk des Zölibats und heiraten nicht, um ihr ganzes Leben Gott zu schenken und einer bestimmten Berufung zu folgen. Dies ist nicht jedem gegeben, sagt der Herr, nur denjenigen, die

Weiter »

Nach der Messe

Das Gleichnis vom gottlosen Knecht ist ein Gleichnis für Knechte. Wir Kinder sollten anders handeln. Als der Herr die Schuld dieses Knechtes vergibt, so erzählt Jesus, ließ er ihn gehen. Und der Knecht ging weg. Wir gehen nicht weg, wenn

Weiter »

Das Gebet zu zweit

Das Gebet eines einzelnen ist sehr wertvoll. Das Gebet zu zweit ist allmächtig. Was auch immer zwei von euch auf Erden einmütig erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten. Jesus selbst, dessen Gebet vom Kreuz emporstieg und die Macht

Weiter »

Damit die anderen weich auftreten können

Die Jünger diskutierten darüber, wie man größer werden kann. Jesus gab ihnen den entscheidenden Hinweis: Die Demut macht uns groß. Der hl. Johannes vom Kreuz erklärt: „Um von der Liebe zu einer Seele ergriffen zu werden, schaut Gott nicht auf

Weiter »

Nachfolge

Du kommst am 10. August bei 38°C Temperatur zur Messe und man stellt dir einen gewissen hl. Laurentius vor, der auf einem Rost gegrillt wurde und dabei Witze machte und die Henker aufforderte, ihn zu wenden, weil er auf der

Weiter »

Wenn du mir sagst: „Komm!“

Ich habe mich an das alte Lied erinnert: „Wenn du mir sagst: Komm!, lasse ich alles stehen und liegen…“ Niemand kann die Romantik darin leugnen, aber sie ist nicht sehr realistisch. Wenn Anton sich mitten in der Nacht auf einem

Weiter »

Was nottut, sind glaubende Menschen

Dieser Mann brachte seinen Sohn zu den Jüngern, damit er von ihnen geheilt wird. Stell dir vor, wie die Apostel, die dies schon zuvor gemacht haben, nacheinander auf den armen Jungen zugehen und versuchen, ihn mit verschiedenen Gebeten und Handlungen

Weiter »

„Das Kreuz auf sich nehmen“ bedeutet …

Der Herr sagt: Wenn einer hinter mir hergehen will, verleugne er sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach. Aber wenn wir „nehme sein Kreuz auf sich“ lesen, denken wir daran, eine Last zu schleppen, denn das

Weiter »

Ruhemomente auf dem Berg

Für den Christen ist das Leben eine Reise. Und obwohl Christus selbst der Weg ist, ist es kein leichter Weg, denn er führt auf den Gipfel des Kalvarienberges, um die Tür des Kreuzes zu erreichen und durch sie hindurch in

Weiter »

Keinen Beitrag verpassen!
Hier geht's zum Newsletter:

Aktuelle Ausgabe iPray

Hier geht’s zum Download:

Glaubenszeugnisse

Menü schließen