Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

How great thou art

Lk 21,20-28 • Wenn ihr aber seht, dass Jerusalem von Heeren eingeschlossen wird, dann erkennt ihr, dass seine Verwüstung bevorsteht. Dann sollen die Bewohner von Judäa in die Berge fliehen; wer in der Stadt ist, soll sie verlassen, und wer auf dem Land ist, soll nicht in die Stadt gehen. Denn das sind die Tage der Vergeltung, damit alles in Erfüllung geht, was geschrieben steht. Wehe den Frauen, die in jenen Tagen schwanger sind oder ein Kind stillen! Denn große Bedrängnis wird über das Land hereinbrechen und Zorn über dieses Volk. Mit scharfem Schwert wird man sie erschlagen, als Gefangene wird man sie zu allen Völkern schleppen und Jerusalem wird von den Völkern zertreten werden, bis die Zeiten der Völker sich erfüllen. Es werden Zeichen sichtbar werden an Sonne, Mond und Sternen und auf der Erde werden die Völker bestürzt und ratlos sein über das Toben und Donnern des Meeres. Die Menschen werden vor Angst vergehen in der Erwartung der Dinge, die über den Erdkreis kommen; denn die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden. Dann wird man den Menschensohn in einer Wolke kommen sehen, mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn dies beginnt, dann richtet euch auf und erhebt eure Häupter; denn eure Erlösung ist nahe.

„Evangelium“ bedeutet – du weißt es – „gute Nachricht“.

Es werden Zeichen sichtbar werden an Sonne, Mond und Sternen und auf der Erde werden die Völker bestürzt und ratlos sein über das Toben und Donnern des Meeres. Die Menschen werden vor Angst vergehen.

Wo ist da die gute Nachricht? Ich sage dir: Die gute Nachricht ist, dass es, wenn das passiert, nicht im Geringsten stört oder schmerzt. Die Furcht und die Angst, die den Menschen die Kehle zuschnüren werden, werden uns nicht einmal berühren.

Dann wird man den Menschensohn in einer Wolke kommen sehen, mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn dies beginnt, dann richtet euch auf und erhebt eure Häupter; denn eure Erlösung ist nahe. Die Freude, das Antlitz des Herrn zu sehen, das auf den Wolken in Herrlichkeit erstrahlt, wird so groß sein, dass es uns nichts ausmachen würde, wenn ein Stern auf unseren kahlen Kopf fallen würde. Wenn wir dieses verklärte Antlitz betrachten, werden wir alles haben, was wir brauchen. Nichts und niemand kann uns die Freude nehmen.

Ich liebe dieses Lied: „When Christ shall come, with shout of acclamation, and take me home, what joy shall fill my heart. Then I shall bow, in humble adoration, and then proclaim ‘My God, how great Thou art’.“

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge