Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Ein Stoßgebet aus fünf Buchstaben…

Deine Kinder werden nie müde, dich zu preisen, Mutter. „Gesegnet bist du unter den Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes!“ Am 8. des Monats feiern wir deinen Geburtstag und heute deinen Heiligsten Namen, weil wir, als gute Kinder, es lieben, dich zu loben und mit dir heute vor der ganzen Schöpfung zu feiern: „Gesegnet sei der Name Mariens, Jungfrau und Mutter.

Es ist ein mächtiger Name, der niemanden kalt lässt. Dämonen fliehen vor ihm, Engel freuen sich, wenn sie ihn hören, Heilige lächeln, die Seelen im Fegefeuer finden Linderung in ihm und Jesus … Jesus … nun, ER LIEBT IHN! Er war der Erste, der diesen Heiligen Namen verehrte und ihn mit Stolz aussprach, wenn ihn die Leute fragten, wer er sei: „Ich bin der Sohn von Maria.“ Maria! Diese fünf Buchstaben sind ein Stoßgebet in sich. Lass uns diesen Namen – „Maria“ – verwenden, um zu danken, um uns zu entschuldigen, um um Hilfe zu bitten … lass uns ihn in Zeiten der Versuchung aussprechen, um Hilfe zu erlangen, in Zeiten des Kummers, um Trost zu finden, in Zeiten des Zweifelns, um Antworten zu bekommen, in Zeiten der Freude, um uns mit Maria zu freuen, und in Zeiten des Leidens, um Linderung zu erfahren. Lass uns diesen Namen wie der heilige Josef aussprechen, mit großer Zuneigung und Liebe, wie die Heiligen, die die Muttergottes am meisten liebten. Lass uns diesen Namen auf unseren Lippen bewahren und wir werden unsere Mutter in unseren Herzen behalten. Lass es uns immer wieder sagen: „Gesegnet sei dein Name, Maria, Jungfrau und Mutter.

O Name Mariens! Freude im Herzen, Honig im Mund, Melodie im Ohr ihrer gläubigen Kinder!“, rief der hl. Antonius von Padua aus. „O süßester Name! Wie wunderbar musst du wohl sein, wenn dein Name allein bereits so liebenswürdig und gnädig ist“ (Sel. Heinrich Seuse). Lass uns diesen Namen – „Maria“ – oft als Stoßgebet verwenden, auf dass Gott und der ganze Himmel über ihn frohlocken mögen.

George Boronat
ipraywiththegospel.org
(übersetzt aus dem Englischen)

Weitere Beiträge

Menü schließen