Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Die erste Stufe

Mt 7,6.12-14 • Gebt das Heilige nicht den Hunden und werft eure Perlen nicht den Schweinen vor, denn sie könnten sie mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen! Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten. Geht durch das enge Tor! Denn weit ist das Tor und breit der Weg, der ins Verderben führt, und es sind viele, die auf ihm gehen. Wie eng ist das Tor und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und es sind wenige, die ihn finden.

Ich habe den Pater Agustín Liébana, einen Augustiner Ordensmann, der auf dem Weg zu den Altären ist, von vier Graden der Nächstenliebe sprechen hören: den Nächsten lieben wie sich selbst, den Nächsten lieben wie Christus, den Nächsten lieben wie Christus ihn liebt und den Nächsten lieben wie die drei göttlichen Personen einander lieben. Er behauptete, dies vom heiligen Augustinus gelernt zu haben, aber ich habe diese Lehre nie in den Schriften des Heiligen gelesen. Mein Augustinus, Pater Augustinus, bestand sehr darauf, dass diese vier Stufen eine nach der anderen erklommen werden müssen. Man kann nicht auf eine treten, ohne vorher auf der vorherigen zu stehen.

Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihnen! Du kannst weder deinen Nächsten lieben wie Christus, noch das neue Gebot erfüllen, wenn du nicht zuerst diese goldene Regel erfüllst. Das ist der erste Schritt. Und doch…

Würdest du dir wünschen, dass man von dir so spricht, wie du von „dieser Person“ sprichst? Oder dass man von dir so denkt, wie du von „diesen Nachbarn“ denkst? Oder dass man auf dich so reagiert, wie du auf jemanden reagierst, der dich unterbricht? Oder dass man dich mit dieser Art von Humor behandelt?

Steig auf die erste Stufe. Und dann reden wir weiter.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge