Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Der Glanz der Heiligen

Mt 5,13-16 • Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr, außer weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden. Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Man zündet auch nicht eine Leuchte an und stellt sie unter den Scheffel, sondern auf den Leuchter; dann leuchtet sie allen im Haus. So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Taten sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Ich habe eine besondere Andacht zum heiligen Gregor dem Großen, einem Papst aus dem 6. Jahrhundert, der nie Papst werden wollte, aber dennoch die Evangelisierung eines großen Teils von Europa vorantrieb. Er war ein kontemplativer Mönch, der von den Kardinälen aus dem Kloster geholt wurde, um die Sandalen des Heiligen Petrus zu tragen. Er hätte sich gewünscht, sein Leben im Verborgenen zu verbringen, in der Einsamkeit mit seiner großen Liebe, und doch hat Gott ihn auf den Lehrstuhl erhoben, um die Welt zu erleuchten. Natürlich ist die Geschichte dieses Papstes auch die Geschichte der heiligen Teresa von Avila, des heiligen Franziskus, des heiligen Antonius von Padua und vieler anderer Heiliger, die durch Gottes Willen, aber gegen ihren eigenen Willen beliebt waren.

So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Taten sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Hüte dich vor Menschen, die gerne glänzen und sich aufspielen, auch wenn sie fromm zu sein scheinen. Die Heiligen sind nicht so gewesen. Das Geheimnis des Glanzes der Heiligen liegt gerade darin, dass sie sich stets vor den Augen der Menschen zu verbergen suchten, um die Vertrautheit mit dem Herrn zu erlangen. Und sie leuchteten, nicht weil sie sich selbst erhoben, sondern weil Gott sie erhob.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge