Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Damit wir lernen zu vertrauen

Ist dir klar, dass Jesus die Wettervorhersage besser kannte als die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik? Jesus wusste von der Windgeschwindigkeit, der Höhe der Wellen und kannte sogar die Temperatur des Wassers … Und dennoch schickt er seine Jünger mit diesem Boot zu dieser abendlichen Stunde auf dieses Gewässer. Warum hast du das getan, Herr? Damit sie lernen, dir zu vertrauen. Du weißt, was du tust und worum du bittest.

Erinnerst du dich an die Geschichte von Gideon? Während die Israeliten von den Midianitern unterdrückt wurden, erschien diesem jungen Mann ein Engel und sagte: „Der Herr sei mit dir, starker Held.“ „Mit Verlaub, mein Herr, ist der Herr wirklich mit uns?“, protestierte Gideon. „Warum hat uns dann all das getroffen?“ Wenn wir die Geschichte lesen, entdecken wir, warum: damit sie lernen, Gott zu vertrauen. Der Herr bat Gideon, eine Armee aufzustellen, um gegen die Midianiter zu kämpfen. Er schaffte es, 32.000 Mann zu mobilisieren! Aber dann forderte Gott ihn auf, jene wegzuschicken, die Angst hatten. Gideon musste mit ansehen, wie sein Heer auf 10.000 reduziert wurde. Dann bat ihn Gott, 300 von ihnen auszuwählen. Anfangs dachte er vielleicht, die 300 würden ausgewählt, um weggeschickt zu werden, aber eigentlich war genau das Gegenteil der Fall: Diese 300 Männer sollten die gesamte Armee bilden!

Gideon konnte nicht verstehen, warum Gott eine Truppe von 300 vorziehen würde, wenn er ein Heer von 32.000 hatte. Aber unser Herr weiß, was er tut, er kennt das Was, das Wer, das Wo, das Wann, das Wie … Nur er weiß es. Am Ende (Spoiler-Alarm!) gewannen diese 300 gegen Tausende. Nun, Gott hat es geschafft.

Wie Gideon lernten die Apostel an diesem Tag, zu vertrauen. Sie vergaßen nie die Worte des Herrn: „Habt Vertrauen, ich bin es; fürchtet euch nicht!“ Jetzt konnten sie jedem Sturm trotzen, weil sie wussten, dass Jesus sie nie allein lassen würde. Maria, meine Mutter, möge ich nie vergessen, dass dein Sohn mit mir „gehen“ wird.

George Boronat
ipraywiththegospel.org
(übersetzt aus dem Englischen)

Weitere Beiträge

Menü schließen