Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Bewahre den Frieden

Mt 5,38-42 • Ihr habt gehört, dass gesagt worden ist: Auge für Auge und Zahn für Zahn. Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin! Und wenn dich einer vor Gericht bringen will, um dir das Hemd wegzunehmen, dann lass ihm auch den Mantel! Und wenn dich einer zwingen will, eine Meile mit ihm zu gehen, dann geh zwei mit ihm! Wer dich bittet, dem gib, und wer von dir borgen will, den weise nicht ab!

Der Zorn macht uns zu einer Art Mauer. Wenn ein Ball gegen sie geworfen wird, gibt sie ihn an denjenigen zurück, der ihn geworfen hat. Auf dieselbe Weise bringt uns der Zorn dazu, die Beleidigungen, die wir erhalten haben, an denjenigen zurückzugeben, der uns angegriffen hat. Aber im Gegensatz zur Mauer, die den Ball immer mit weniger Kraft zurückwirft, als sie ihn erhalten hat, hat der Zorn einen Multiplikatoreffekt und lässt uns den Schlag verstärkt erwidern. Es ist das bekannte: „Und du erst recht!“ Das alte Gesetz versuchte, diesen Exzess zu korrigieren: Auge für Auge, Zahn für Zahn.

Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand. Sanftmut hingegen macht uns wie eine weiche Matratze. Die weiche Matratze scheint den Schlag nicht zurückzuschlagen, sondern zu umarmen und aufzufangen. Wenn der Sanftmütige beleidigt wird, nimmt er die Beleidigung an und verwandelt die Gewalt in Frieden. Schaut euch das Kruzifix an und ihr werdet verstehen.

Glaube nicht denen, die zu dir sagen, nachdem sie eine Beleidigung zurückgegeben haben: „Ich bin so glücklich!“ Niemand ist ruhig, wenn er Gewalt ausübt; das Herz ist immer unruhig. Aber der Sanftmütige erleidet die Beleidigung genauso wie der Gewalttätige; aber indem er sie nicht erwidert, behält er seinen Frieden. Er heiligt nicht nur sich selbst, sondern er geht auch als Gewinner hervor.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge