Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Besser der hl. Johannes als Don Juan

Lk 9,1-6 • Dann rief er die Zwölf zu sich und gab ihnen Kraft und Vollmacht über alle Dämonen und um Krankheiten zu heilen. Und er sandte sie aus, das Reich Gottes zu verkünden und die Kranken gesund zu machen. Er sagte zu ihnen: Nehmt nichts mit auf den Weg, keinen Wanderstab und keine Vorratstasche, kein Brot, kein Geld und kein zweites Hemd! Bleibt in dem Haus, in dem ihr einkehrt, bis ihr den Ort wieder verlasst! Wenn euch aber die Leute nicht aufnehmen, dann geht weg aus jener Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen, zum Zeugnis gegen sie! Die Zwölf machten sich auf den Weg und wanderten von Dorf zu Dorf. Sie verkündeten das Evangelium und heilten überall.

„Ich bin in die Baracken hinabgestiegen, ich habe die Paläste bestiegen, ich habe die Klöster erklommen, und überall habe ich eine bittere Erinnerung an mich hinterlassen.“

Don Juan Tenorio hat das gesagt. Viele andere haben es wahr gemacht. Es sind Menschen, die, wohin sie auch gehen, eine Spur der Bitterkeit hinterlassen. Sie sprechen nur über sich selbst, und wenn sie über andere sprechen, dann nur, um sie zu kritisieren und zu verleumden. Ihre Einstellung ist stets negativ, und sie lächeln nur, wenn sie sich über andere lustig machen. Man spricht mit ihnen und bekommt einen bitteren Beigeschmack im Herzen, als ob man auf etwas Falsches getreten wäre.

Die Zwölf machten sich auf den Weg und wanderten von Dorf zu Dorf. Sie verkündeten das Evangelium und heilten überall.

Was für ein Unterschied! Wo immer sie hinkamen, hinterließen die Apostel eine Spur der Freude, des Optimismus und des übernatürlichen Geistes. Sie sprachen von Gott, trösteten die Bedrängten und verkündeten eine Liebe, die die Erde erneuern kann. Als sie gingen, schienen die Menschen strahlend und von Frieden erfüllt.

Besser den heiligen Johannes nachahmen als Don Juan, nicht wahr? Mögen die, die bei dir sind, sagen können, dass es gut ist, dich in der Nähe zu haben, dass es beruhigend ist, dich sprechen zu hören, und dass es tröstlich ist, an deiner Seite zu leiden. Hinterlasse eine Erinnerung an Gott auf deinem Weg.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge

Menü schließen