Im Zwiegespräch

Täglich beten mit dem Wort Gottes

Bei deinem Kreuz wartet ein Freund auf dich

Lk 9,18-22 • Und es geschah: Jesus betete für sich allein und die Jünger waren bei ihm. Da fragte er sie: Für wen halten mich die Leute? Sie antworteten: Einige für Johannes den Täufer, andere für Elija; wieder andere sagen: Einer der alten Propheten ist auferstanden. Da sagte er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich? Petrus antwortete: Für den Christus Gottes. Doch er befahl ihnen und wies sie an, es niemandem zu sagen. Und er sagte: Der Menschensohn muss vieles erleiden und von den Ältesten, den Hohepriestern und den Schriftgelehrten verworfen werden; er muss getötet und am dritten Tage auferweckt werden.

Bei deinem Kreuz wartet ein Freund auf dich
Wie reagierst du auf die Ankündigung von Jesus? Der Menschensohn muss vieles erleiden und von den Ältesten, den Hohepriestern und den Schriftgelehrten verworfen werden; er muss getötet und am dritten Tage auferweckt werden.

Wie die Apostel hast du vielleicht Angst. Du weißt, dass er uns, die wir ihm nachfolgen wollen, den Weg weist, indem er sein eigenes Leiden voraussagt. Du hättest es vorgezogen, wenn er gesagt hätte: „Der Menschensohn wird gepriesen werden, Wienerschnitzel essen, guten Wein trinken, acht Stunden am Tag schlafen und sich bester Gesundheit erfreuen, bis er hundert Jahre alt ist, und dann in den Himmel kommen, wo er sich weiterhin gut gehen lassen wird.“

Aber das hat er nicht gesagt. Er hat einen Weg durch den Schmerz gezeichnet. Deshalb zitterst du.

Zittere nicht. Es besteht ein großer Unterschied zwischen seiner Passion und unseren Leiden (den jetzigen und den zukünftigen). Jesus hat allein gelitten; wir leiden in seiner Umarmung. Wir begleiten ihn, aber noch mehr begleitet er uns.

Hör auf, von Wienerschnitzel zu träumen (die es irgendwann auch geben wird), und bleib auf dem Boden. Du wirst sowieso leiden, denn jeder Mensch leidet in dieser Welt. Aber Christus hat gelitten, damit du, wenn du ihn an deinem Kreuz findest, das Leiden nicht mehr fürchtest.

J. Fernando Rey Ballesteros
www.espiritualidaddigital.com
(Übersetzung aus dem Spanischen)

Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, vollständig durchgesehene und überarbeitete Ausgabe © 2016 Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Beiträge